Springe zum Inhalt →

Über mich

Psychotherapeutisch bin ich seit 2013 tätig. Seit 2018 arbeite ich in eigener Praxis in der Mandlstraße in München und seit 2020 in der Ferdinand-Miller-Straße in Fürstenfeldbruck. Weitere prägende Stationen in meiner praktischen Tätigkeit waren das Max-Planck-Institut für Psychiatrie, die Ludwig-Maximilians-Universität und der Verein zur Förderung der Verhaltenstherapie in München.

Aufgrund verschiedener Fortbildungen und meiner praktischen Tätigkeit liegen meine Behandlungsschwerpunkte im Bereich Angst- und Traumatherapie, Depression und Burnout, Probleme nach schweren Verlusten und Migration, Schwierigkeiten in zwischenmenschlichen und beruflichen Bereichen sowie auf Zwängen. Ich biete Verhaltenstherapie in Einzel- und Gruppensitzungen, Traumatherapie und Schematherapie an.

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten am Verein zur Förderung der klinischen Verhaltenstherapie in München, Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten und Eintrag ins Arztregister 2018.

Erforschung neurowissenschaftlicher Grundlagen der Flexibilität von bewussten und unbewussten Lernprozessen am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München, Abschluss als Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) 2014.

Psychologiestudium mit dem Schwerpunkt klinische Psychologie und Psychotherapie an der Philipps-Universität Marburg, Abschluss als Diplom-Psychologe 2010.